Flash Media Encoding ServerEs wird ein neues Produkt im Hause Adobe geben: den Adobe Flash Media Encoding Server, kurz FMES. Er dient dazu, beliebige Video- und Audiodaten in ein Format zu konvertieren, das mit Adobes Abspielplattformen (Flash, Flex, AIR, Adobe Media Player) abgespielt werden kann.

Laut Adobe werden als Quelle ca. 40 gängige Formate unterstützt, z.B. auch Windows Media oder DivX. Das Zielformat sind selbstverständlich Flashvideos (.flv) oder MPEG-4 (H.264/AAC). Wie es scheint, sind jedoch auch andere Formate möglich. Neben dem Encoding und der Konvertierung in verschiedene Formate stehen auf Zusatzfunktionen wie Overlays (Logos, Timecode) oder Farbkorrekturen zur Verfügung. Auch automatisierte Prozesse mithilfe von „Watch-Folders“, FTP-Zugriffen und ähnlichem sollen mit dem Adobe Flash Media Encoding Server möglich sein.

Der Adobe Flash Media Encoding Server wird voraussichtlich ab Herbst 2008 erhältlich sein. In den Systemanforderungen steht „Microsoft® Windows® XP Professional oder Windows Server® 2003“.

Link: Adobe Flash Media Encoding Server
Link: Adobe Flash Media Encoding Server Debuts at IBC2008
Link: Datenblatt (PDF)