Adobe Labs: Flash-Ajax Video Component für FLV-Dateien

Neues aus dem Adobe Labs: eine Open Source Video Komponente für AJAX-Anwendungen.

Adobe Labs

Die Adobe Flash Ajax Video Komponente (kurz: FAVideo) spielt Flashvideos (.flv) in AJAX/HTML-Anwendungen ab. So kann man mit JavaScript und HTML einen Videoplayer erstellen, der alle wichtigen Steuerungselemente enthält.

Über eine API kann man die Videogröße, -position und -skalierung verändern. Auch fortgeschrittene Parameter wie Suchlauf, Cue-Points, Skin oder Tonsteuerung können genutzt werden. Die Komponente basiert auf der FLV Playback Komponente und nutzt auch deren Skins.

Zum Betrachten der Videos wird setzt FAVideo den Flash Player 8 auf Nutzerseite voraus. Die Komponente ist 15 KB groß und steht unter der Open Source BSD-Lizenz.

Wer die Komponente samt JavaScript-Ansteuerungmöglichkeiten testen möchte, kann dies hier tun: API-Test. (Ich habe einige Skins entfernt, im Download sind alle enthalten.)

[ad]

Flashvideo Ajax Komponente

Link: Flash-Ajax Video Component (Adobe Labs)

[ad]

11 Gedanken zu „Adobe Labs: Flash-Ajax Video Component für FLV-Dateien“

  1. So, nach einiger Zeit Einarbeitung und kennenlernen des Players läuft alles soweit wie gedacht. Eine Problemstellung tauchte jedoch nun kurzzeitig noch auf: Die Clips die gespielt werden sollten laufen nun übe rtmp-Stream. Ich wurde auch auf der Seite der Adobe-Labs nicht fündig ob der Player rtmp-Streams lesen kann und welche Angaben dazu nötig wären, wissen Sie da genaueres? Oder einen Ratschlag wo ich eine Dokumentation zu der Komponente finde?

  2. Der Player sollte eigentlich keine Probleme haben mit rtmp://…, da er auf der FLV Playback Komponente basiert. Diese kann RTMP.

    Evtl. stimmt der RTMP-Pfad nicht?

  3. Die Pfadangabe stimmte soweit. Ein anderer Player – der JW-Player – konnte die RTMP-Streams richtig ausgeben.

    Allerdings war dort eine Angabe des Streams ohne Endung .flv, und eine Stream-ID nötig. Mit welchen Parametern übergebe ich der Flash-Ajax-Kompnente denn diese Stream-ID (falls nötig)?

  4. Tatsächlich, die Komponente funktioniert von Haus aus nicht mit RTMP, habe es ausprobiert.

    Der Grund liegt in der Datei FAVIdeo.as. Dort findet sich folgender Befehl:

    var canConnect:Boolean = netConn.connect(null);

    Dort müsste (anstatt „null“) der entsprechende Pfad für den Streamingserver eingetragen werden. Anschließend musst du es mit Flash neu compilen, dann müsste es tun.

    rtmp:[port]/appName[/instanceName]

  5. Ich habe in der datei FAVideo.as die entsprechende Zeile geändert, aber es klappt noch nicht mit rtmp://

    Was genau beteutet das ?
    rtmp:[port]/appName[/instanceName]

    mein Pfad sieht zurzeit so aus rtmp://IpDesServers/vod/video.flv

    Kann das überhaupt funktionieren wenn ich einen Pfad direkt zum Video angebe? Weil der Player braucht ja erstmal nur die Info von WO er die Videos kriegt und nicht WELCHES er spielen soll, oder so…

  6. Unter nc.connect muss Servername und der Anwendungsname stehen, also rtmp://IpDesServers/vod

    „Dateiname des Videos ohne Dateiendung“ wird dann für eigentliche Video benutzt (in deinem Beispiel also einfach „video“).

    Zu deiner JavaScript-Frage aus deiner Email kann ich leider nichts sagen.

  7. Grüße Nochmals, das Problem von Max und mir hat sich soweit geklärt. Die rtmp-anbindung geht soweit schonmal. Das Playback ist allerdings recht ruckelig wobei noch nicht raus ist ob das nicht am Server liegt.

    Einzig das Problem mit der Positionierung besteht noch. Und der JavaScript-Code, in den ich mich nun mehr und mehr eingearbeitet habe, wirft ein Rätsel nach dem anderen auf. Im Quellcode erscheint innerhalb der Div mit der ID „FAVideo_playerDiv_Container“ noch eine weitere Div die scheinbar aus dem nichts kommt… und gerade die müsste ich wegen der Padding-Angabe etwas abändern können. Leider hat diese auch keine ID oder Klasse so das es auch mit CSS nur etwas unsauberer ginge.

  8. Moin Jens,
    ich hoffe ein Post auf nen Thread von Februar wird nicht als „Leichenschändung“ gesehen…

    Konntest Du dem Player letztendlich Streaming beibringen? Bevor ich das Rad neu erfinde: hast Du evtl einen Player compiliert, bei dem man den Server setzen kann?

  9. Aye, ging dank Flos Hilfe. Allerdings musst du den ohnehin neu compilieren da ich auch nur die .as-Datei geändert hab und neu compiliert habe. Kenne mich mit ActionScript leider nicht so gut aus als das ich da ein Parameter daraus machen könnte…

  10. Hallo zusammen, sorry, aber trotz lesen aller Infos in zusammenhang mit Ajax und FAVideo schaffe ich es nicht, mein eigenes Video auf meiner Website zum laufen zu bringen. Eine Fehlerbeschreibung ist nicht nötig, den es funktioniert leider gar nichts. Oder ist das hier schon alles veraltet? Kann mir einer helfen? Schreibt an matzek@geisteswandel.de. Vielen Dank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert