Adobe TVIm Frühjahr startete die Videoplattform Adobe TV (siehe Adobe TV ist online). Heute möchte ich einige interessante Videos vorstellen.

Adobe TV hat mehrere Kanäle, z.B. Videos für Fotografen, Designer, Video Professionals und Entwickler. Alternativ lässt sich der Content auch nach den Creative Suite Produkten ordnen.

Flash 411 – Video Crash Course

In diesem 11-minütigen Video von Lisa Larson-Kelley geht um die Grundlagen zum Thema „Flash Video“.

  • Vorteile von Flashvideo
  • Welche Codecs und Formate gibt es?
  • Welche Encoder können genutzt werden?
  • Wo sind die Unterschiede zwischen Progressive Download und Streaming?
  • Wie können Flashvideos ausgeliefert werden?

„Lisa Larson-Kelly uncovers the mysteries of working with video in Flash. Learn about codecs, encoding, progressive vs. streaming, and more.“

Flash 411 – Hooking‘ Up with FMS

Der zweite Teil von Flash 411 dreht sich komplett um den Flash Media Server. 411 ist übrigens ein Slang-Ausdruck und bedeutet „Information“ oder „Wissen“ („From 411, a telephone number for telephone directory information.“)

„Take whirlwind tour of the wonderful world of Flash Media Server. Get a basic understanding, set up your first broadcsat, and even see how easy it is to create a custom 2-person videoconference.“

Ask the Adobe ones

Eine unterhaltsame und spaßige Rubrik im TV-Programm von Adobe ist Prof. Kush. In der vierminütigen Folge 20 geht es (Hardcore-)Videothemen. „What does Flash Media Encoding Server, native 4k editing with RED, partnership with OpenTV, clowns and camels have in common? It’s all about IBC 2008.“

Flash CS4 Feature Tour

Zuletzt möchte ich noch auf die „Flash CS4 Feature Tour“ hinweisen, in der die neuen Features vorgestellt werden. „Product Manager Richard Galvan demonstrates new features such as Object Based Animation and Inverse Kinematics (i.e. the new Bones Tool).“

Link: tv.adobe.com