Nach dem Adobe den mobilen Flash Player eingestellt hat und sich stattdessen auf HTML5 fokussieren möchte, lag die Frage nahe, was dies den für Flex bedeutet. Im offiziellen Blog des Flex-Teams wurde nun ein paar interessante Neuigkeiten dazu veröffentlicht, die auch hier einen ähnlichen Weg andeuten.

Nach dem anstehenden Release soll das Flex SDK in eine Open Source Foundation überführt werden, die sowohl von Mitglieder des Flex Engineering Teams, von der Flex Community als auch von Firmen geführt wird.

Ein recht klares Statement zeigt auf, das HTML5 langfristig als bessere Alternative für Enterprise-Applikation als Flex sein wird. Deshalb werden viele Teammitglieder des Flex-Teams in Richtung HTML abgezogen.

In the long-term, we believe HTML5 will be the best technology for enterprise application development. We also know that, currently, Flex has clear benefits for large-scale client projects typically associated with desktop application profiles.

Meine persönliche Einschätzung ist folgende: Alle AIR-Anwendung sind zurzeit noch sehr stark ActionScript- und Flex-lastig. AIR-Anwendung mit HTML und JavaScript sind zwar möglich, aber in der Praxis kaum im Einsatz. Als Widerspruch fällt deshalb auf, dass Adobe für die mobilen Applikationen zwar weiterhin auf AIR setzen möchte, aber Flex und somit auch das mobile Flex SDK quasi „einstellt” (bzw. die Kontrolle abgibt, was nur heißen kann, dass es keine zentrale strategische Rolle mehr spielen wird). Die Konsequenz dürfte somit zur Folge haben, dass AIR-Projekte entweder reine ActionScript-Projekte (z.B. Spiele, Video, etc.) oder HTML-Projekte (datengetriebe Applikation) werden.

In diesem Sinne: Good bye Flex ;-) Der Satz „We believe HTML5 will be the best technology for enterprise application development” sagt im Prinzip alles. Was meint ihr?

Link: Your Questions About Flex