Eine neue Funktion in AIR 2.6 sind sogenannte „owned windows”. Im Wesentlichen geht es darum, kleine Utilityfenster erzeugen zu können, die in Abhängigkeit zu einem Hauptfenster reagieren (z.B. eine Toolpalette). Christian Cantrell, Product Manager bei Adobe, hat die neue Funktion vorgestellt.

Die Vorteile oder Eigenschaften eines solchen Fensters sind:

  • Sie liegen immer auf einer höheren Ebene (z-Achse) als das Hauptfenster. Sie sind somit immer zu sehen und verschwinden nicht hinter dem Hauptfenster.
  • Beim Minimieren des Hauptfenster verschwindet das dazugehörige „owned window”.
  • Ebenso wird beim Schließen des Hauptfenster das dazugehörige „owned window” geschlossen.

Gibt man beim Initialisieren eines Fensters einen Besitzer (Owner) an, so verhält es sich wie oben beschrieben. In ActionScript funktioniert dies so: initOptions.owner = this.nativeWindow.

Hier ein Beispielscreenshot, der zeigt, wie es aussieht:

Sourcecode

Actionscript:

  1. span style="color: #ff0000;">"1.0""utf-8""http://ns.adobe.com/mxml/2009""library://ns.adobe.com/flex/spark""library://ns.adobe.com/flex/mx"// neues Objekt mit Einstellungen für Window erzeugen
  2. // Utility als Fenster festlegen
  3. // true: owned window erzeugen
  4.                 // false: normales fenster erzeugen
  5. // neues Fenster mit den eingestellten Optionen
  6. // Titel des Fensters vergeben
  7. "Owned Window" : "Normal Window""100%""100%""middle""center""Open Ownded Window" click="openNewWindow(true);""Open Regular Window" click="openNewWindow(false);"

Demovideo

Hier die passende Demo von Christian Cantrell:

Link: Owned Windows in AIR 2.6