Verwendet man ältere Flex-Quellcodes im gestern veröffentlichten Flash Builder 4, kann es passieren, dass der Flash Builder aufgrund des neuen Flex-4-SDKs einige Warnungen oder Fehler zu bemängeln hat (z.B. fehlender Namespace für CSS).

Außerdem verändert sich das Aussehen der Anwendungen: Die Halo-Komponenten aus Flex 3 sehen mit dem neuen Flex-4-SDK wie die neuen Spark-Komponenten aus.

Die folgende Abbildung zeigt den Unterschied: Trotz des identischen Quellcodes wird das Beispiel mit Flex 3 (links) anders als mit Flex 4 (rechts) dargestellt.

Möchte man dies alles nicht, kann man den „Flex-3-Kompatibilitätsmodus” aktivieren. Diesen findet man in den Projekteigenschaft unter der Rubrik Flex-Compiler.

Der passende Compilerbefehl für das Flex SDK wäre übrigens -compatibility-version=3.0.

Damit bleibt alles beim Alten…