Flash Media Encoder 2.5

Adobe hat die neue Version 2.5 des Flash Media Encoder (FME) veröffentlicht. Der FME ermöglicht in Kombination mit dem Flash Media Server das Senden von Livevideos über das Internet. Der Flash Media Encoder übernimmt dabei die Aufgabe, die Inhalte einer Videoquelle zu erfassen und zu encoden. Die Daten werden dann an den Streaming Server übermittelt.

Streaming mit H.264

Bisher war nur Livestreaming mit On2 VP6 möglich. Als neuer Videocodec gesellt sich nun H.264 aus dem MPEG-4-Standard hinzu. Wie auch der H.264-Decoder im Flash Player stammt die Codec-Implementierung vom Videospezialisten MainConcept.

Flash Media Encoder Einstellungen

MainConcept AAC Encoder

Anders sieht es beim Audio aus: Dort stehen wie bereits bekannt nur MP3 und NellyMoser zur Auswahl. Der AAC-Codec (AAC und HE-AAC) ist nicht im FME integriert, er muss als zusätzliches Plug-In von MainConcept erworben werden. Der Preis liegt bei 249$.

MainConcept AAC Encoder is the latest addition to MainConcept’s successful set of Plug-Ins to enrich Adobe products with state-of-the-art codec solutions. It offers professional AAC Encoding within the Adobe® Flash® Media Encoder 2.5 that only comes with Nellymoser or MP3 audio encoding as standard.

Livestreaming mit Flash

Nach dem Starten des Flash Media Encoder muss man darauf achten, das Häkchen bei „Video“ zu aktivieren. Nun sollte man ein Livebild der Kamera sehen und kann den Codec (H.264 oder VP6) und die weiteren Einstellungen wählen. Mit „Start“ beginnt man mit der Liveübertragung.

Jetzt kann man auf den Stream zugreifen. In Verbindung mit dem Flash Media Server 3 lautet die URL zum Livevideo standardmäßig: rtmp://localhost/live/livestream. Dies bedeutet, die FMS-Applikation heißt live und der Stream livestream.

Die FLV Playback Komponente benötigt außerdem folgenden Befehl: myFLVPlayback.isLive = true;.

Link: Flash Media Encoder 2.5 (Download und Infos)
Link: MainConcept AAC Encoder