Nach den beiden vorigen Beiträgen über den On2 Publisher (On2 Publisher 2.0 und Encoding von Flashvideos auf Clientseite) hier nun ein kurzer Praxistest. Verwendet wurde dazu der Videohoster „Videoegg“, der den Publisher nutzt.

Zuerst das entstandene Video (mit Sorenson Spark Codec), dass im Original in HD-Auflösung ca. 900MB hat:

Im Folgenden ein kurze Beschreibung, wie die Vorgehensweise aus Nutzersicht aussieht.

1. Der Browser schreibt, dass das On2 Publisher Plugin nicht vorhanden ist und ein Download erforderlich ist. Die Downloadgröße beträgt erfreulicherweise nur 400KB (Mac-Version).

On2 Publisher - Plugin noch nicht installiert

2. Nachdem das Plugin heruntergeladen wurde, muss man es wie eine gewöhnliche Software installieren.
On2 Publisher - Installation

3. Ehe man sich versieht, erkennt der Browser das neue Plugin und führt ein kurzes Update durch. Der Browser wurde nicht neugestartet.
On2 Publisher - Plugin wird im Browser erkannt

4. An der Stelle, wo zuvor das fehlende Plugin bemängelt wurde, erscheint nun das Upload-Tool. Man zieht das Video einfach per Drag & Drop auf die vorgesehene Fläche. Sehr komfortabel und bedienerfreundlich. Hier kann man das Video noch trimmen.
On2 Publisher - Drag & Drop von Videos

5. Mit dem Klick auf Upload wird das Video encodet und anschließend online gestellt. Die Encoding-Parameter sind im Plugin gespeichert (wahrscheinlich 320×180, Sorenson Spark, ca. 450KBit/s). Ging alles in allem sehr flott.
On2 Publisher - Videoencoding

Fazit: Meines Erachtens wesentlich besser als YouTube & Co., da die lange Wartezeiten für den Upload entfallen. Zusätzlich muss man bei YouTube dann nochmals warten, bis das File encodet ist und erscheint. Auch dies fällt weg. Insgesamt sehr gelungen und bedienerfreundlich von On2 realisiert. Empfehlenswert!

Link: Videoegg
Link: Video-Interview mit Mike Savello von On2