Onlinelib zeigt eine erste Demonstration für das angekündigten Digitale Rechtemanagement für Flashvideos (vgl. S.183+184 im Buch, Video Communication Server). Auf Basis des VCS können so Videos vor einer digitalen 1:1-Kopie geschützt werden.

Onlinelib VCS DRM

Hier die wichtigsten Informationen (Quelle und Bild: onlinelib.de):

  • „Die VCS Lizenz-Server sind in der Lage verschiedene Lizenz-Schlüssel in bestimmten Intervalen automatisiert zu löschen oder zu erneuern.“
  • „ACP [Anmerkung: Anti Caching Protection] schreibt während des Streamen zum Client eine Watermark ID in das jeweilige FLV. Diese ID ist für jeden Client und kann nur durch einen speziellen Decoder von Onlinelib wieder entschlüsselt und sichtbar gemacht werden.“
  • Weiterhin ist das FLV File so verändert das es mit einem normalen Player nicht einwandfrei abgespielt werden kann.“

Demo anschauen

Wir möchten diesen Anlass nutzen und uns an dieser Stelle für die Infos und Abbildungsgenehmigungen von Onlinelib für das Buch bedanken!