Etwas mehr als ein Jahr nach der Ankündigung erblickt die erste finale Version des Open Source Media Framework das Licht der Welt.

With OSMF 1.0, developers can build rich media experiences that incorporate video playback, companion advertising, dynamic chrome for content-specific UIs, and captioning. Content owners can manage and monetize their video through a series of third-party plug-ins from companies like Omniture. OSMF also enables the latest Flash Platform features like Flash Access content protection and HTTP Dynamic Streaming.

Strobe Media Playback Pre-release

Im Zuge der Veröffentlichung gibt es eine neue Player-Variante auf Basis des OSMF: Strobe Media Playback. Strobe war übrigens der ursprüngliche Codename des OSMF. Beim Strobe Media Playback handelt es sich um ein fertiges SWF-File, für alle die schnell und einfach einen fertigen FLV-/F4V-Player benötigen.

Strobe Media Playback lets you quickly and easily integrate an Open Source Media Framework (OSMF) media player into your website. Strobe Media Playback is built on OSMF. Unlike OSMF, Strobe Media Playback comes with a predefined user interface.

Das Strobe Media Playback unterstützt logischerweise die gleichen Videoformate wie das OSMF und Features wie Progressive Download, RTMP Streaming und HTTP Dynamic Streaming. Das Interface kann über Embed-Tags und FlashVars im HTML gesteuert werden (z.B. Playergröße, Autostart, Fullscreen-Support,etc.). Das Strobe Media Playback enthält im Gegensatz zum OSMF auch ein vordefiniertes Skin.

Ich habe ein Beispiel zum Strobe Media Playback hochgeladen.

Generell kann ich das OSMF nur wärmstens empfehlen. Ich habe auch gerade einen Artikel über das Open Source Media Framework geschrieben (werde hier im Blog darauf hinweisen, wenn die entsprechende Ausgabe erhältlich ist).

Link: Announcing OSMF 1.0!
Link: OSMF Features
Link: Strobe Media Player Prerelease