Zu den zahlreiche Möglichkeiten des Open Source Media Frameworks (OSMF) gehört auch das Abspielen von Subclips. Dies bedeutet, dass man nicht nur komplette Videos abspielen kann, sondern auch einzelne Abschnitte davon als Videoelement definieren kann.

Ein prädestinierter Fall hierfür ist ein Film, der in der Mitte von einer Werbeanzeige (mid-roll ad) unterbrochen wird. Hierzu definiert man drei Videoelemente: zuerst das erste Teilstück, danach den Werbefilm und zuletzt das zweite Teilstück.

Wichtig zu wissen: Subclips funktionieren aktuell nur mit Streamingservern, nicht mit Progressive Downloads. Dies liegt daran, dass man zurzeit nur mit Streaming Servern direkt an eine bestimmte Stelle im Video springen kann.

Code-Beispiel für OSMF-Subclips

Das Beispiel spielt folgende Videos ab: Zuerst eine Anzeige als Preroll-Video. Danach folgen die ersten 12 Sekunden eines Videostreams, der danach durch eine Mid-Roll-Ad unterbrochen wird. Anschließend folgt der Abschnitt von Sekunde 12 bis Sekunde 20 aus dem Videostream.

Actionscript:

  1. span style="color: #ff0000;">"rtmp://cp67126.edgefcs.net/ondemand/mediapm/strobe/content/test/SpaceAloneHD_sounas_640_500_short"// preroll ad
  2. "demo-ad.flv"))));
  3.                        
  4.             // first 12s of the video stream
  5. // add break for ad
  6. "demo-ad.flv"))));
  7.  
  8.             // from 12s to 20s of the videostream
  9. // create player and add to stage
  10. // setup video element
  11. // create subclip
  12.  

Link: Beispiel anschauen
Link: Subclip Spezifikationen
Link: Subclips in OSMF