www.video-flash.de

Alles rund um Web & Mobile

Aral Balkan hat eine Zusammenfassung der Adobe KeyNote auf der MacWorld verfasst. Dort wurden auch neue Zahlen über die Verbreitung des Flash Players erwähnt. Laut Adobe hat die Version 9 innerhalb der ersten sechs Monate eine Verbreitung von 70 Prozent erreicht.

Weitere Themen der KeyNote waren u.a.:

  • Vorschau auf Flash CS3
  • Flash auf der Nintendo Wii
  • Apollo und Flex
  • neue Flash Komponente (V3)

Link: FlashForward KeyNote at MacWorld

  • Keine Kommentare
  • Abgelegt unter: News
  • Einen wirklich empfehlenswerten (stand-alone) Flashvideo-Player für Windows (2000, XP, Vista) gibt’s auf der Website hybridweb.de. Es können sowohl .flv-Dateien vom eigenen Rechner als auch aus dem Web abgespielt werden.

    FLV-Media Player (Hybrid Web)
    (mehr …)

  • Keine Kommentare
  • Abgelegt unter: FLV Player
  • Im ersten Teil des kurzen Interviews mit Gerd Hilgemann von Onlinelib geht es darum, warum die Deutsche Telekom den Video Communication Server lizenziert hat. Teil 2 des Interviews folgt demnächst und gibt einen Ausblick auf den „VCS Live Broadcaster“.

    Video Communication Server von Onlinelib
    (mehr …)

  • Keine Kommentare
  • Abgelegt unter: News, Streaming
  • Im Adobe Developer Center steht seit einer Weile ein Artikel mit dem Thema „Implementing a dual-threshold buffering strategy in Flash Media Server“ von Fabio Sonnati. Dies hört sich zunächst einmal komplizierter an als es wirklich ist …

    Die Strategie beschäftigt sich mit der Puffergröße eines Videostreams. Üblicherweise steht man vor dem Problem, sich für eine Puffergröße zu entscheiden. Sie lässt sich über die Methode NetStream.setBufferTime(Zeit in Sekunden) setzen. Doch nach welchen Kriterien wählt man die Zeitangabe des Buffers?

    (mehr …)

    YouTubeYouTube bietet einen neuen Dienst namens QuickCapture an. Mittels Webcam oder (USB-/Firewire-)Kamera lassen sich Videos aufzeichnen und direkt veröffentlichen.

    Als Technik kommt der Flash Media Server von Adobe zur Anwendung. Die Videos werden direkt im Flashvideoformat (.flv) aufgezeichnet und auf dem Server abgespeichert.

    Link: YouTube QuickCapture
    Link: Weblog Mike Downey

  • Keine Kommentare
  • Abgelegt unter: News, Streaming
  • Wie vor kurzen berichtet (Encoding von Flashvideos auf Client-Seite), ermöglicht Flix Publisher die browserbasierte Umwandlung von Videos in das Flashformat. Anstatt der zurzeit üblichen Verfahrensweise, dass Anwender ihre Videos in einem beliebigen Format (z.B. MPEG, WMV, etc.) uploaden, werden die Videos schon beim Nutzer ins Flashvideo-Format encodet.

    Der Flix Publisher liegt nun in Version 2.0 vor und wartet u.a. mit folgenden Features auf:
    (mehr …)

  • 1 Kommentar
  • Abgelegt unter: News
  • Red5 ist eine Open-Source Alternative zum Flash Media Server von Adobe. Wer unter Mac OS X ganz unverbindlich und unkompliziert einen Blick auf Red5 werfen möchte, kann dies nun mit einer Drag&Drop-Version von Red5 (v0.6 RC1) tun. Die Kommandozeile muss also nicht bedient werden …

    1. Diskimage herunterladen
    2. den ganzen Ordner in Programme schieben/kopieren (siehe Abbildung)
    3. „Red 5“ in Programme/Red5 starten
    4. kurz warten und im Browser folgende URL eingeben: localhost:5080/

    Man sieht nun die Testseite des Servers und kann sich verschiedene Demoapplikationen, u.a. auch das Streaming von Flashvideos (.flv), anschauen.

    Red5

    Link: Red5 Projekt
    Link: Download-Seite (Win/Linux/Mac Installers)
    Direkt-Link: Drag&Drop Installer von Red5 (.dmg)
    Buch-Hinweis: Kapitel 15 „Flash Media Server“ / 15.4 „Alternativen“

  • Keine Kommentare
  • Abgelegt unter: News, Streaming
  • Adobe hat vor einiger Zeit ein neues Feature des Flash Player 9 veröffentlicht: Er enthält einen Vollbild-Modus. Es handelt es sich um den gleichen Modus, der bisher bei (Offline-)Projektoren möglich war. Neu ist, dass dies nun auch bei browserbasierten Flashmovies funktioniert.

    Es wurden bereits einige Beispiel dazu auf dieser Website veröffentlicht. Im Folgenden nun eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte.

    In erster Linie ist die Full-Screen-Anzeige für eine formatfüllende Wiedergabe von Videos gedacht. Aus diesem gibt es auch einige Einschränkungen, die andere Verwendungszwecke wie Spiele und interaktive Anwendungen einschränken (z.B. keine Tastatureingaben möglich). Man muss auch bedenken, dass die Skalierung eines Video auf Bildschirmgröße dem Rechner einiges an Performance abverlangt. Bei langsameren Rechner führt dies zu Ruckeln.

    Möglichkeiten

    Welche Möglichkeiten bietet der Fullscreen-Modus? (mehr …)

    Suche

    Über diesen Blog

    Florian Plag Dies ist ein Blog von Florian Plag. Autor des Buches „Interaktives Video im Internet mit Flash”

    Alles rund um Web. | Flash, Video, HTML, HTML5, User Experience, Usability, etc.

    Embed SWF

    SWF Dateien einbetten leicht gemacht: embed-swf.org

    HTML5 Mobile

    Mein neuer Blog HTML5 Mobile html5-mobile.de. Außerdem: streaming-blog.com AirPlay und eBook Reader Kindle und gitarren-stimmen.de.