www.video-flash.de

Alles rund um Web & Mobile

Silverlight LogoMicrosoft zieht mit Silverlight nach und kündigt den Support für H.264 an. Auf der International Broadcasting Conference (IBC) in Amsterdam soll eine erste Preview-Version von Silverlight gezeigt werden, die MPEG-4-Videos abspielt.

Der hauseigene Encoder Microsoft Expression Encoder wird deshalb ebenso wie der Streaming Server (Windows Server 2008) zukünftig mit H.264-Support ausgestattet sein.

(weiterlesen …)

  • 3 Kommentare
  • Abgelegt unter: MPEG-4 + H.264, News
  • Ein weiteres Jahr in diesem Blog ist um! Hier ein kurzer Abriss über die aus meiner Sicht wichtigsten Artikel. Die komplette Übersicht aller Beiträge finden sich im Archiv.

    MPEG-4 (H.264, AAC)

    Vor einem Jahr hat Adobe die Katze aus dem Sack gelassen und den Support für MPEG-4-Videos angekündigt. Da dieses Thema vor enormer Bedeutung ist, gab es zahlreiche Beiträge hierzu. Offiziell gelauncht wurde der MPEG-4-Support dann im Dezember 2008 mit Flash Player 9 Update 3.

    Auf der FFK08 in Köln habe ich einen Vortrag “H.264 – der neue Videocodec in Flash” gehalten. Die Folien zur Präsentation über MPEG-4 in Flash stehen ebenfalls zum Download bereit.

    Wer sich genauerer über MPEG-4-Files informieren möchte, sollte sich einen Überblick über die Metadaten verschaffen. Wenn Dateien erst nach vollständigem Download anfangen zu spielen, liegt dies am moov-atom. Des Weiteren gibt es ein Beispiel, wie man das Cover einer MPEG-4 Datei anzeigen lassen kann.

    In diesem Zug ist auch die neue Dateiendung .f4v für MPEG-4-kompatible Flashvideos wichtig.

    Mit dem neuen Videocodec besteht nun die Möglichkeit, auf zahlreiche Encoder zurückzugreifen. Eine Möglichkeit für das Flashvideo-Encoding ist QuickTime, eine andere Sorenson Squeeze. Eine Open-Source-Varainte für das Encoding ist ffmpegX oder der Nero AAC Codec. Außerdem gibt es qualitative Vergleiche zwischen MPEG-4-Codecs.

    Flash- und Flex-Komponenten

    Coverflow

    Verschiedene Komponenten-Sets sind veröffentlicht worden. Besonderes hervorzuheben sind die mittlerweile richtig umfangreichen ASTRA-Components von Yahoo!. Ein kleiner aber feiner MP3-Player ist darauf basierend entstanden. Zusätzlich gibt es hier noch eine Übersicht mit MP3-Player für Flash/Flex.

    (weiterlesen …)

  • Keine Kommentare
  • Abgelegt unter: Allgemein
  • In der aktuellen Online-Ausgabe des Streaming Media Magazine vergleicht Jan Ozet drei aktuelle H.264-Codecs. Der Artikel heißt “So many Codecs, so little time”. Verglichen werden die H.264-Codecs von:

    • Apple
    • MainConcept
    • Dicas

    Getestet werden drei unterschiedliche Anwendungsszenarien: Standard Definition (SD), High Definition (HD) und Screencam (Bildschirm-Aufnahmen).

    (weiterlesen …)

    ffmpegX ist eine grafische Benutzeroberfläche für Mac OS X, die mehr als zwanzig Open Source Tools zur Bearbeitung sowie Kompression von Audio und Video beinhaltet. Da der Flash Player seit dem Release vom letzten Dezember (9,0,115,0) auch MPEG-4-Videos abspielen kann, bietet sich ffmpegX als kostenloses Encodingtool. Denn diese grafische Benutzeroberfläche bietet Zugriff auf die integrierten Codecs x264 (H.264) und AAC an.

    (weiterlesen …)

  • 11 Kommentare
  • Abgelegt unter: MPEG-4 + H.264
  • H.264 FFK08 Florian Plag

    Untenstehend gibt es die Folien zu meinem Vortrag “H.264 – der neue Videocodec in Flash” von der Flashforum Konferenz 2008 zum Download.

    An dieser Stelle möchte ich ein großes Lob an Marc und Sascha für diese rundum gelungene Veranstaltung und die nette Betreuung aussprechen!

    (weiterlesen …)

  • 2 Kommentare
  • Abgelegt unter: MPEG-4 + H.264
  • Screenflow

    ScreenFlow ist eine neue Software für Mac OS X zum Aufzeichnen des Bildschirminhalts. Beeindruckend finde ich die Performance: Man kann z.B. auf einem 20″ iMac problemlos den kompletten Bildschirminhalt (1680×1050) aufnehmen. Dadurch reicht es aus, wenn man den Bildausschnitt bequem im Nachhinein erst wählt.

    Auch muss nach einer Aufnahme nicht gerendert werden, was mit langen Wartezeiten verbunden wäre (Wer schon einmal mit Snapz Pro X gearbeitet hat, weiß wovon ich rede).

    (weiterlesen …)

  • 5 Kommentare
  • Abgelegt unter: MPEG-4 + H.264, News
  • FFK08

    Die Flashforum Konferenz (FFK08) findet dieses Jahr 21. bis 24. Mai im Mediapark in Köln statt. Ich werde einen Vortrag zum Thema MPEG-4 (H.264 + AAC) halten, der am Donnerstag (22.5.2008) um 10:45 stattfindet.

    (weiterlesen …)

  • 3 Kommentare
  • Abgelegt unter: News
  • Wowza Media Server Pro In letzter Zeit gewinnt das Thema Livestreaming mit Flash gehörig an Fahrt. Der Streamingserver Wowza Media Server Pro bietet dazu passend eine neue Funktion an: Das aktuelle H.264-Prerelease unterstützt Live-Videoencoder, die auf den standardisierten Streamingprotokollen RTSP und RTP basieren.

    Neben den RTMP-basierten Encodern wie Flix Live Encoder (On2) und Flash Media Encoder (Adobe) kommen nun mehrere Encoder mit RTSP/RTP in Frage, die mit dem Wowza Server verwendet werden können. Einer davon ist der QuickTime Broadcaster, der kostenlos bei Apple heruntergeladen werden kann.

    Somit entsteht eine interessante Alternative zu der “klassischen” Kombination Flash Media Encoder und Flash Media Server.

    Im Folgenden eine kurze Anleitung, wie das Zusammenspiel zwischen QuickTime Broadcaster und Wowza funktioniert. Zum Einsatz kommt MPEG-4 (H.264 + AAC).

    (weiterlesen …)

    Suche

    Über diesen Blog

    Florian Plag Dies ist ein Blog von Florian Plag. Autor des Buches „Interaktives Video im Internet mit Flash”

    Alles rund um Web. | Flash, Video, HTML, HTML5, User Experience, Usability, etc.

    Embed SWF

    SWF Dateien einbetten leicht gemacht: embed-swf.org

    HTML5 Mobile

    Mein neuer Blog HTML5 Mobile html5-mobile.de