Adobe hat heute eine Kooperation mit der Foto- und Videosharing Plattform Photobucket bekannt gegeben. Eine webbasierte Anwendung, die mit Adobe Flex erstellt wurde, soll eine einfache Form von Videobearbeitung im WWW ermöglichen.

Die Pressemeldung lautet folgendermaßen:

Zusammenarbeit mit Photobucket bietet Community einfachen Zugang zu leistungsfaehigen Werkzeugen
Muenchen – Adobe Systems bietet erstmals die Nutzung seiner Technologie ueber einen Web-Service und eroeffnet Anwendern ueber das Internet die Moeglichkeit, Videos zu bearbeiten. Durch die Kooperation mit Photobucket wird das neue kostenfreie Angebot direkt in die Foto- und Video-Sharing-Plattform auf http://photobucket.com integriert. So haben ueber 35 Millionen Kunden von Photobucket die Moeglichkeit, ihre Aufnahmen durch das Hinzufuegen von Musik, Effekten, Uebergaengen und Titeln zu optimieren. Ausserdem lassen sich Clips neu anordnen, zuschneiden und aufteilen. Mit dieser Vereinbarung erweitert Adobe den Zugang zu seiner Videotechnologie, die in Produkten wie Adobe Premiere Elements und Adobe Premiere Pro zum Einsatz kommt.

Weitere Web-Services geplant
Adobe erwartet, in den kommenden Monaten weitere Kooperationen mit Internet-Anbietern und anderen Firmen aus dem Medienbereich bekannt geben zu koennen. Die daraus resultierenden kostenfreien Angebote sollen ueber Werbeeinnahmen finanziert werden und einfache Upgrade-Moeglichkeiten auf Produkte wie Adobe Premiere Elements und Adobe Photoshop Elements bieten.

„Indem wir den vielen Millionen Nutzern von Photobucket unsere Technologie fuer die Videobearbeitung zur Verfuegung stellen, erweitern wir das Benutzerlebnis fuer diese engagierte Community enorm und helfen dabei, die Qualitaet und Vielfalt der veroeffentlichten Inhalte zu verbessern“, sagt John Loiacono, Senior Vice President fuer den Bereich Creative Solutions bei Adobe. „Unser Ziel ist es, die leistungsfaehigen Bearbeitungs- und Compositing-Werkzeuge von Adobe noch einfacher nutzbar zu machen, damit jeder hochwertige Videos im Web veroeffentlichen kann.“

Leistungsfaehige Werkzeuge online nutzen
Die Vereinbarung mit Photobucket zeigt die Richtung, die Adobe mit zukuenftigen Partnerschaften erwartet, um Anwender dabei zu unterstuetzen, praegende Erlebnisse zu schaffen. Die neue Videobearbeitung ueber das Internet ist einfach zu bedienen und bietet Nutzern kreative Moeglichkeiten, um ihre Aufnahmen vor der Veroeffentlichung problemlos in die gewuenschte Form zu bringen.

Der neue Web-Service wurde als Adobe Flash-Applikation auf Basis von Adobe Flex entwickelt und kann von mehr als 700 Millionen Rechnern aus genutzt werden, auf denen der Adobe Flash Player bereits installiert ist. Das Angebot startet direkt im Browser auf der Webseite von Photobucket, ohne dass zusaetzliche Software-Downloads oder die Frage nach der Kompatibilitaet ihrer Arbeitsplattform Anwender davon abhalten, Videos zu bearbeiten und hochzuladen.

Verfuegbarkeit
Der Einsatz der Videowerkzeuge wird zunaechst als Public Beta den Photobucket Premium-Kunden zugaenglich sein und voraussichtlich ab Maerz 2007 allen 35 Millionen Photobucket-Mitgliedern als kostenloses Angebot zur Verfuegung stehen.

Link: Pressemeldung (PDF von Adobe)