Auf der Website video.onflex.org wird eine Demonstration des Adobe Media Player gezeigt. Im Gespräch mit einem der Entwickler werden die Features des Players erläutert.

Adobe Flash Media Player (from Adobe Labs)

Im Folgenden ein kurzer Überblick über die Funktionen und einige Screenshots, die einen ersten Eindruck vermitteln.

RSS-Feeds

Der Adobe Media Player kann RSS2-Feeds abonnieren. Das Branding der verschiedenen Content-Anbieter erfolgt über einige spezielle Tags im Quellcode des Feeds:

RSS Branding

Dadurch kann jeder den Look des eigenen Feeds festlegen (z.B. Grafik in der Kopfzeile oder Hintergrundbild).

Lokale FLV-Dateien

Selbstverständlich kann der Adobe Media Player Dateien mit der Endung .flv abspielen:

Lokale FLV-Dateien abspielen

Tags, Bewertungen, Kommentare

Sowohl die eigenen Videos auf der Festplatte als auch Videos aus den RSS-Feeds können kommentiert und mit Ratings und Tags versehen werden. Die entsprechenden Bewertungen bei Feed-Videos können auch wieder zum Anbieter auf die Website zurückfließen.

Tags und Comments

Werbung

Eine wichtige Rolle spielt auch das Einblenden von Werbung. Dies kann über gewöhnliche Werbebanner geschehen:

Werbebanner Adobe Media Player

Des Weitere können Werbevideos über das laufende Videobild eingeblendet werden (Picture in Picture). Ob dies geschehen soll, legt der Feedanbieter selbst fest. Es wird also keine ungewollte Fremdwerbung über den eigenen Videos eingeblendet.

Video in Video Ads

„Interaktives Fernsehen“

Eine interessante Variante sind auch interaktive Elemente, die angeklickt werden können. Daraufhin öffnet sich ein weiterführendes Informationsangebot:

Interaktive Elemente 1

Interaktive Elemente 2

Link

Das Video, aus dem die Screenshots stammen, gibt’s hier: Adobe Media Player (Philo) (video.onflex.org)