www.video-flash.de

Alles rund um Web & Mobile

Mit Adobe Edge veröffentlicht Adobe eine erste Version eines zukünftigen Tool, das zur Erstellung von Animationen für HTML-Seiten gedacht ist. Da lediglich HTML, JavaScript und CSS verwendet werden, können die Animationen sowohl auf aktuellen Desktop-Browsern als auch auf mobilen Devices ohne Flash Player abgespielt werden (z.B. iPhone, iPad).

Adobe Edge is a new web motion and interaction design tool that allows designers to bring animated content to websites, using web standards like HTML5, JavaScript, and CSS3.

Wie bereits vor einiger Zeit verkündet zeigt Adobe hiermit, dass sie neben Flash auch im Bereich HTML5 entsprechend unterstützen werden (ist auch logisch, da Adobe ja an den Tools verdient und nicht an den Runtimes).

Adobe positioniert Edge als Tool für Werbung, einfache Animationen und Motiondesign, während Flash für umfangreiche Anwendungen angepriesen wird („Immersive interactive experiences, mobile applications, gaming, premium video, advertising”).

weiterlesen

  • Gespeichert in: News

Die Möglichkeit, dass man Bildschirmaufnahmen mit QuickTime X erstellen kann, hatte ich bereits im verlinkten Beitrag beschrieben. Mit der neuen QuickTime-Version von OS X 10.7 (Lion) wurde jetzt eine wichtige Verbesserung eingeführt: Man kann jetzt auch einen Ausschnitt des Bildschirm aufnehmen.

weiterlesen

  • Gespeichert in: News

TechCrunch hat ein sehr interessantes Interview mit den Google-Mitarbeitern Vic Gundotra (VP Social) und Bradley Horowitz (VP Product) veröffentlicht, die maßgeblich für Google+ verantwortlich sind. Dabei werden viele Hintergründe über die Entstehung von Google+ geschildert und welche Vision dabei verfolgt wird.

weiterlesen

  • Gespeichert in: News

Jan Ozer ist ein Videoencoding-Experte, auf den ich hier im Blog schon öfters verwiesen habe. Er hat vor kurzem ein englischsprachiges Buch mit dem Titel „Video Compression for Flash, Apple Devices and HTML5” veröffentlicht.

Ich konnte noch keinen Blick in das Buch werfen, gehe jedoch davon aus, dass es der gewohnt hohen Qualität der Web-Artikel von Jan Ozer entspricht. Im Folgenden eine Übersicht der Themen im Buch:

weiterlesen

Adobe hat den Flash Player 11 und Adobe AIR 3 angekündigt. Wie immer gibt es neben zahlreichen Kleinigkeiten auch eine Ladung neue Features, die es in sich haben. Zusätzlich wurde der Flash Player auch endlich auf 64-Bit gehoben, um modernen Browsern gerecht zu werden. Im Folgenden ein kurzer Überblick über die neuen Features.

64-Bit für den Flash Player

Der Flash Player 11 wird zukünftig in 64-Bit für Windows, Mac und Linux vorliegen.

Flash Player is supported on 64-bit platforms for content playback. Given the architecture changes required for 64-bit debugging, support for content development will be made available in the next generation of Flash Platform tooling which is currently under development.

AIR bleibt vorerst auf 32-Bit.

weiterlesen

Vor wenigen Wochen began Microsoft, „Facebook-Likes” als soziale Empfehlungen in die Ergebnisseiten von der Suchmaschine Bing zu integrieren. Google hat nun auch in Deutschland die +1-Schaltfläche eingeführt, die ähnlich funktioniert. Ein Klick auf diesen Button dient als Empfehlung für andere Nutzer in Googles Suchergebnissen.

Mit nur einem Klick können Google-Nutzer ihren Freunden, Kontakten und allen anderen Nutzern Seiten im Web empfehlen. Ihr als Publisher könnt dadurch mehr und relevanteren Traffic über die Google-Suche erhalten, da potenzielle Besucher direkt neben euren Google-Suchergebnissen Empfehlungen von Freunden und Kontakten sehen.

Ich habe den Button hier im Blog ausprobiert und eingebunden. Einfach mal rechts in die Sidebar oder unter den Beitrag schauen. Am besten auch mal klicken ;-)

weiterlesen

Google hat ein webbasiertes Tool mit Namen Swiffy veröffentlicht, das Flashinhalte in HTML5 konvertiert. So kann man diese Inhalte auch ohne Flash anschauen, z.B. auf dem iPhone oder iPad.

Wie auch Adobes Tool Wallaby kann man hier keine komplexen Flashanwendungen konvertieren, sondern hauptsächlich einfachere Animationen (z.B. Banner). Im Gegensatz zu Adobe wird jedoch nicht die Quelldatei (.fla) konvertiert, sondern das fertige SWF.

weiterlesen

  • Gespeichert in: News

Meine Anwendung „Instant Camera” ist auf dem dritten Platz des Wettbewerbs von Aviary gelandet. Mit „Instant Camera” kann ein Foto, das entweder per Webcam geschossen oder als Datei hochgeladen wird, mit einem zufälligen Polaroid-Effekt versehen werden.

Florian’s app, Instant Camera, is a web-based application that applies a randomly selected Polaroid filter onto your selected image! Images can be taken instantly from your webcam, or uploaded from your desktop. Download the result, or share it on Facebook and Twitter! Congrats Florian!

Die eigentlich Bildbearbeitung wird von Aviarys Effects API erledigt, die es in den Wettbewerbsbeiträgen zu nutzen galt.

Link: http://instantcamera.florian-plag.de/
Link: Aviary Effects API Contest Results!

  • Gespeichert in: News

Suche

Über diesen Blog

Florian Plag Dies ist ein Blog von Florian Plag. Autor des Buches „Interaktives Video im Internet mit Flash”

Alles rund um Web. | Flash, Video, HTML, HTML5, User Experience, Usability, etc.

Embed SWF

SWF Dateien einbetten leicht gemacht: embed-swf.org

HTML5 Mobile

Mein neuer Blog HTML5 Mobile html5-mobile.de. Außerdem: streaming-blog.com AirPlay und eBook Reader Kindle.

FLV Player