In Teil zehn der Adobe AIR-Reihe geht es um zwei nützliche Events: Invoke.Event und Event.EXITING. Sie werden beim Programmaufruf bzw. beim Beenden des Programms ausgelöst.

Möchte man beim Starten der eigenen AIR-Applikation einen Code ausführen, kann man einen Eventlistener für das Event Invoke.Event setzen.

Hier der Code für den Programmstart:

Actionscript:
  1. import flash.desktop.*;
  2. import flash.events.*;
  3.  
  4. // event listener für Invocation (initialer Aufruf)
  5. NativeApplication.nativeApplication.addEventListener(InvokeEvent.INVOKE, onInvokeEvent);
  6.  
  7.  
  8. function onInvokeEvent(invocation:InvokeEvent):void {
  9.  
  10.     trace ("Adobe AIR - Programmstart");
  11.    
  12.    
  13. }

Beenden des AIR-Programms

Möchte man das Programm über ActionScript beenden, geht dies mit NativeApplication.nativeApplication.exit(). Da man diesen Befehl gezielt an einer Stelle selbst schreibt, kann man dafür sorgen, dass evtl. zu sichernde Daten vorher gespeichert werden.

Klickt der Anwender jedoch z.B. auf das Schließen-Symbol des Fensters, wird die Anwendung ebenfalls beendet. Möchte man wichtige Informationen noch abspeichern, muss man diesen Fall abfangen.

Hier der Code, um das Beenden des Programms per Eventlistener abzufangen.

Actionscript:
  1. // event listener für close button des fensters (betriebssystem)
  2. NativeApplication.nativeApplication.addEventListener(Event.EXITING, onExit);
  3.  
  4. // abspeichern beim schließen des programms
  5. function onExit(evt:Event) {
  6.     save();
  7. }

Link: Application launching and exit options