Quasi zeitgleich haben die beiden Videoportale YouTube und Vimeo jeweils eine Betaversion eines HTML5-basierten Videoplayers herausgebracht.

Nach den ersten Tests vor einem halben Jahr mit dem Videoelement (<video>) aus HTML5 (siehe Video-Tag Demos von YouTube und Daily Motion) geht es nun also in die nächste Runde.

Aktuell unterstützt werden die Browser Chrome und Safari, die beide H.264-kodierte Videos abspielen können. Firefox kann nur den freien Theora-Codec in Verbindung mit HTML5 und geht deshalb nicht.

Eine weitere Einschränkung im Vergleich zu Flash: Die aktuelle Browsergeneration bietet keinen Fullscreenmodus für die Videowiedergabe.

Wer selbst Videos mit HTML5 auf seiner Website integrieren, sollte sich die Einführung „Videos einbinden mit HTML 5” ansehen.

Link: Try our new HTML5 player! (Vimeo)
Link: Introducing YouTube HTML5 Supported Videos